FRONTPAGE| 3D| ART| BERLIN| BOOKS| COMICS| COMPUTING| DEUTSCHLAND| GAMES| HISTORY| MEDIA| MOVIES| MUSIC| MUTANTEN| PEOPLE| PLACES| POLITICS| POPCULTURE| PRODUCTS| SCIENCE| TV | WRITING

BOOKS:

DAS SCHMUTZIGE HEILIGE

"Der ,Schmutz', den in ihren jeweils verzerrten Wahrnehmungen die Spezialeinheiten von ,C.S.I.', das postsexuelle Kino und die Nichtraucherinitiativen angewidert wahrnehmen, ist das Unreine dessen, was noch vor kurzem das alltägliche Heilige der Kultur gebildet hat."
Aus Robert Pfallers "Das schmutzige Heilige und die reine Vernunft. Symptome der Gegenwartskultur" (Fischer Verlag)

taz: "In seinem neuen Buch denkt der Kulturhistoriker Robert Pfaller über den heiligen Ernst des Spiels, schmutziges Rauchen und "Die Reifeprüfung" nach."

... Link (0 comments) ... Comment


BOOKS:

THE YELLOW BOOK

beardsley Pictures, Images and Photos

Wikipedia: "The Yellow Book, published in London from 1894 to 1897 by Elkin Mathews and John Lane, later by John Lane alone, and edited by the American Henry Harland, was a quarterly literary periodical (priced at 5s.) that lent its name to the "Yellow" 1890s.

It was a leading journal of the British 1890s; to some degree associated with Aestheticism and Decadence, the magazine contained a wide range of literary and artistic genres, poetry, short stories, essays, book illustrations, portraits, and reproductions of paintings. Aubrey Beardsley was its first art editor, and he has been credited with the idea of the yellow cover, with its association with French fiction of the period. He obtained works by such artists as Charles Conder, William Rothenstein, John Singer Sargent, Walter Sickert, and Philip Wilson Steer. "

All 13 volumes are available to download from www.archive.org in either djvu or pdf formats. Wikipedia has direct links.

Also on archive.org: The later work of Aubrey Beardsley

... Link (0 comments) ... Comment


BOOKS:

AFTER THE ELECTION IS BEFORE THE ELECTION

Eleven Writers Imagine What Happens After Election Day: "Will an Obama administration have the funds to bring about his promised changes? Will President McCain survive a full four-year term? Could some dark horse emerge at the last second to stage an election upset? Five Dials magazine asked eleven writers to speculate on who will win the presidency, and what the post-election future holds.Hamish Hamilton

British magazine Five Dials asked eleven writers to “remember” their experiences on November 5, 2008, the day after Election Day. "

... Link (0 comments) ... Comment


BOOKS:

"BUSHIDO" VON UND MIT BUSHIDO

Ein tolles Buch. Die irische Nachbarin hat es in ihrem Geheimblog bereits einen "unsterblichen Kitschklassiker" oder so ähnlich genannt und mehr sollte man nicht wissen. Bushido ist sehr reich, aber immer noch guter Junge und erlebt halt die Abenteuer seines Lebens.
Höhepunkte sind die Beschreibungen von Langeweile und die ewigen Referenzen an die "World of Warcraft", der auch die Kollegin Yvonne Catterfeld verfallen ist. Da hat Onkel Bushido Sex und denkt schon wieder an das nächste Treffen mit der WOW-Gilde. Trauer.

Das stimmt alles wirklich traurig. Popstarsein ist nicht immer einfach, aber zum Glück hat Bushido hier und da noch etwas Geld und damit lässt sich die Langeweile schon irgendwie ertränken.

Er ist ja eigentlich ein guter Mann, der Bushido, aber mit dem Buch hätte er vielleicht noch ein paar Jahre warten sollen. Seine Geschichte wird jetzt erst richtig interessant und die etwas dünn erzählte Knackiestory gibt dem Boulevard am Ende auch nur, was er sowieso schon zu wissen meint.

Ansonsten habe ich das Buch eigentlich gern gelesen und mich auch akkustisch "therapieren" lassen. Und wenn Bushido endlich mal Oliver Geißen oder wie die Wurst heißt bei so einer duften Promisause in die Ecke schubsen und therapieren kann, ey, ich steh sofort Schmiere und habe nix gesehen.

... Link (0 comments) ... Comment


BOOKS:

DOCUMENTARY - THE BEAT GENERATION

The Beat Generation (Part 2)

America, remember your roots!

... Link (0 comments) ... Comment


BOOKS:

PORN & PONG

This sounds like an interesting book. The Homepage says: "In 'Porn & Pong: How Grand Theft Auto, Tomb Raider and Other Sexy Games Changed Our Culture' (September 2008, Feral House), Playboy Magazine journalist Damon Brown spent five years exploring how the $20 billion video game industry traces our evolution in sexual mores, technological dependence and personal interaction.

The VCR and the dawn of the modern porn industry parallels the first Atari systems, Reality TV skyrocketed the same year as The Sims, and the surgically-endowed Pamela Anderson was only outshined by one other woman: Lara Croft. In one of the most stimulating moments, Brown examines Presidential hopeful Hillary Rodham Clinton’s 2005 tirade against Grand Theft Auto, and how politics, hidden agendas and financial pressure affect all controversial art forms."

... Link (0 comments) ... Comment


BOOKS:

FLASH FICTION

The most concise and widely-cited example of flash fiction is the story Ernest Hemingway penned, allegedly to settle a bar bet: “For sale: baby shoes. Never worn.”

... Link (0 comments) ... Comment


BOOKS:

AUSGELESEN

J.S. MARCUS - CAPTAIN'S FIRE
Überraschend gutes Buch über das wilde Berlin in den frühen 90ern. Marcus ist jüdisch, schwul und aus Manhattan. Von 1990 bis 1994 war er Berlin-Korrespondent für die "New York Times". Seine fiktionale Aufarbeitung dieser Jahre ist ein gelungenes Porträt dieser Zeit und dieser Stadt und all der Dinge, die sie ticken lässt.

NICOLAS BOURRIAUD - RELATIONAL AESTHETICS
Disco, Kochen und Hausbesetzen ist endlich wieder Kunst, oder was? Kasperkram aus den wilden 90ern.

LEW TOLSTOI - AUFERSTEHUNG
Ein kluges Buch für den Balkon.

MAX GOLDT - VOM ZAUBER DES SEITLICH DRAN VORBEIGEHENS
Immer wieder geil zu lesen, der Mann!
Goldt über "Punk-Köche" im Fernsehen und die Beliebigkeit im Punk: Man kann dieser Zwangsläufigkeit durchaus entgehen, jedoch nur, indem man etwas wirklich Radikales tut. Die Zwöftonmusiker zum Beispiel sind nie "aufgekauft" worden. Sie stoßen noch nach neunzig Jahren auf massenhaftes Unverständnis.

... Link (0 comments) ... Comment


BOOKS:

DAS LEIDEN DER ANDEREN - ERSTE BÜCHER ÜBER DAS "HORRORHAUS" DER "HORRORBESTIE"

Photobucket

Fritzl, Fritzl, Fratze. Ein gewisser Nigel Cawthorne hat die Story zuerst auf Papier gebracht und dem Kollegen dürften bei dieser Geschwindigkeit sicher noch Gelenke und Nackenpartie schmerzen. Am Montag ist das Buch erschienen und die Opferfamilie erwägt bereits rechtliche Schritte. Im November folgt dann das Buch von Alan Hall, der bereits reichlich Geld mit dem Fall Kampusch gemacht hat. Doch das ist nur der Anfang.
Der Amerikaner John Glatt, der Österreich nur aus dem Fernsehen kennt, bedient den amerikanischen Markt (Ey, Hollywood!) und im Frühjahr 2009 ist dann Bojan Pancevski von der "Times" dran, der den Druck haben dürfte, bis dahin sensationell neue Fakten zu präsentieren. Das Buch zum Prozess sozusagen.

Keiner der Kollegen scheint interessiert daran zu sein, die Geschichte auch aus Sicht der Opfer zu beleuchten. Interviews oder Recherchen scheinen generell überflüssig und wartet nichtmal auf den Anfang des Prozesses eines der spektakulärsten Kriminalfälle seit Jack the Ripper. Man googlet sich stattdessen was zusammen, denkt sich reißerische Sub-Headlines zur Strukturierung aus, reimt sich noch was über Österreich an sich und den ollen Adolf Hitler dazu, fertig. Schnell den Verleger angerufen und darauf spekulieren, dass man "die Filmrechte" an einer Story verkaufen kann, an der niemand die Rechte haben kann.

Josef "Dungeon Dad" Fritzl ist eine Person des öffentlichen Lebens. Jeder kann Fritzl-Bücher schreiben oder Fritzl-Filme machen, aber es ist offensichtlich, dass es nicht lange dauern wird bis "Tom Hanks Interesse bekundet hat" oder Angelina Jolie irgendwo sagt, dass sie die ganze Geschichte total interessant findet und man ja auch mal an die Kinder denken sollte. Und dann wird der Titel eines dieser Machwerke vermutlich adoptiert werden. Der Autor bekommt dann seine 50.000 Dollar, wird aber mit dem Drehbuch nichts zu tun haben. Eigentlich kauft man sich nur einen Titel. Ein positives Beispiel wäre "Gangs of New York", ein Film, der besser ist als sein Ruf, aber vor allem auf einem hervorragend recherchierten Sachbuch basiert. Der Autor eines solchen Buches wird auf feine Gesellschaften eingeladen und bekommt Wein eingeschenkt und alle haben in der Zeitung gelesen, was für ein hervorragendes Buch er doch geschrieben hat. Der Autor eines Fritzl-Buches, das mal eben in acht Wochen rausgehauen wurde, sollte dagegen besser John Sinclair-Hefte schreiben und von der Filmindustrie nicht zuviel Respekt erwarten. Besser mal die faszinierende "Criminal History of Mankind" von Colin Wilson lesen.

Ist klar, man braucht Geld, aber wie kann man im Moment eigentlich groß mehr über die "Psyche der Bestie" wissen als "Spiegel", "Bild" & Co schon ausgegraben haben?

Österreich steht jedenfalls vor einer großen Aufgabe. Man muss dafür sorgen, dass sich Fritzl nicht das Leben nimmt oder man versäumt die Gelegenheit des größten Schauprozesses aller Zeiten. Ich recherchiere aus persönlichem Interesse am Rande selbst im Falle Kampusch und die zahllosen Fragezeichen werfen ein gnadenlos interessantes Licht auf Österreich. Das Land will sich von all dieser verschleppten Verschnarchtheit der behördlichen Bürokratie, der "nicht bewältigten NS-Vergangenheit" und dem engstirnigen Kleinbürgertum des Durchschnittsösterreichers freisprechen und im Falle Fritzl beweisen, dass man sozusagen reif für das 21. Jahrhundert ist. Die Weltöffentlichkeit wird mehr Kameras auf Fritzl richten als einem so kleinen Land lieb sein kann und die Journalisten werden alle ihr eigenes Fritzl-Buch im eigenen Land rausbringen wollen. Und jeder will ein Exklusiv-Interview mit "der Bestie", Fritzl, dem neuen Gesicht des Bösen, jener kranken Kreatur, die jetzt in einer Reihe mit Hitler, Manson oder Jack the Ripper steht. Alle wollen sie das Unerklärliche erklären und mit der Story ganz groß rauskommen.

Es gab 2004 einen sehr guten Film über Armin Meiwes, den Kannibalen von Rothenburg: The Man who ate his Lover. Der englische Journalist hat dafür die Menschen im Dorf interviewt um sich ein Bild von Meiwes zu machen. Es ging um die Menschen und nicht um Zombies, Voodoo und Kannibalen im Internet. Eine solche Behandlung würde man sich auch im Falle Fritzl wünschen, aber das Merkwürdige am Fall Armin Meiwes war, dass das Opfer tatsächlich selbst aufgegessen werden wollte. Eine nicht nur juristische Zwickmühle. Vor Gericht arbeitete Meiwes artig mit den Behörden und wollte nur, dass man Menschen wie ihn verstehen lernt. Der freundliche Kannibale war am Ende nicht wirklich böse. Er hatte nur einen unerklärlichen Trieb.

Fritzl wird man dagegen nicht freundlich finden wollen. Und man wird jeden noch so unwichtigen Fritzlfitzel Information einsaugen müssen. Die "Bild" & Co werden schon Wege finden, damit umzugehen. Horrorbestie Fritzl isst Butterbrot mit Käse als wäre nichts gewesen. Mickey Maus zieht sich die Hose aus. Exklusive Fotos auf Seite 2.

... Link (2 comments) ... Comment


BOOKS:

"N." BY STEPHEN KING - THE TRAILER AND FIRST EPISODES

At Underwired: Each weekday until August the 29th "fans can watch two-minute animated shorts on the web or a mobile device based on King's unpublished story "N," about a psychiatrist stricken with the same mysterious ailment as his patient."

... Link (0 comments) ... Comment


BOOKS:

HENRY JENKINS - "FANS, BLOGGERS AND GAMERS - EXPLORING PARTICIPATORY CULTURE"

Photobucket

I just finished this interesting collection of essays by Henry Jenkins. Didn't blow my mind, but Buffy the vampire Slayer, Slash Fiction, Star Trek Nerds, Fanzine Writers, how can you go wrong with topics like this?!

Check out what other people have to say and maybe order it at Amazon...

... Link (0 comments) ... Comment


BOOKS:

MICHAEL RUDOLF

In der Jungle World erinnert ein sehr, sehr lesenwertes Dossier an Michael Rudolf :
"Er war Schriftsteller, Verleger, Autor zahlreicher Satiren, Sprachkritiker, Bierbrauer, Pilz- und Musikexperte. Im Februar des ­vergangenen Jahres nahm Michael Rudolf sich das Leben. Vor wenigen Tagen wäre er 47 Jahre alt geworden. Das vorliegende Dossier präsentiert zu seinem Geburtstag eine kleine Auswahl seiner Texte."

Daraus zitierte Spreeblick bereits folgende Passage:

"Die Becken­baueri­sie­rung ist längst abgeschlossen und hat wie ein Zweikomponentenkleber alles zu- und seine Klone in jedem Fach festgekleistert: Guido Knopp als Historiker, Günter Grass als Literat, Claudia Roth als Politiker. Harald Schmidt als Humorist, Wladimir Kaminer als Medienrusse, Peter Sloterdijk als Philosoph, Tomte als Musiker, Tim Mälzer als Koch, den Spiegel als Nachrichtenmagazin und Ben Becker als Schauspieler. Opportunisten sind sie allesamt, die aus der Wahrheit Wahrheiten machen, weil ja die Vielfalt uns voranbringt. Nur – wohin?"

Unbedingt lesen!

... Link (0 comments) ... Comment


BOOKS:

READ AT WORK

... Link (0 comments) ... Comment


BOOKS:

WILL GRANDMA EVER GET LAID?

And where in the world is Ken Shakin?

... Link (0 comments) ... Comment


BOOKS:

"GRANDMA GETS LAID" BY KEN SHAKIN

Photobucket

THE MOST DISCUSSED BOOK OF THE YEAR ALREADY!

Product Description
If you could imagine William S. Burroughs, Lenny Bruce, and Jonathan Swift collaborating on a novel, Grandma Gets Laid would likely be what they'd come up with.
A delicious, raunchy, outrageous satire, it will have you laughing out loud, wondering what could possibly come next, while reflecting so many aspects, strivings, and incongruities of our contemporary culture.

The plot might be described as a coming-of-age story of a middle-aged divorcee. It proceeds from the degrading premise that all any frustrated older woman needs is to get laid, Grandma seduces a younger man, a waiter at her daughter's cocktail party, only to conclude that a meaningful orgasm was indeed long overdo but not what she really needed. The smelliest man alive is good in bed but not someone you'd want to wake up next to, though the smell has a certain appeal. Then her TV breaks, her vibrator breaks, and the resulting void sparks a journey in search of what else might be missing in her life.
Throwing caution to the wind she sets sail on a second adolescence, discovering along the way that each new fulfillment is still not quite what she needed, but better than watching TV with a vibrator between her legs. She moves into the city, makes friends and enemies, takes up singing and dancing, sex and love, drugs and God, even tries her hand at suicide and a life of crime. None of it pays, least of all the crime. When will Grandma grow up and act her age?

About the Author
KEN SHAKIN is the author of Love Sucks (1997), Real Men Ride Horses (1999), and The Cure for Sodomy (2006). The New York native is a graduate of the Juilliard School, with a degree in piano. He presently lives in Berlin.

Coming out in June 2008!

www.kenshakin.com

Order it on amazon.com

... Link (0 comments) ... Comment


BOOKS:

AMAZON BOWS TO SCIENTOLOGY

Colex.org: "As a part of the war against the church, Anonymous posted its opinions on the ’science’ behind Scientology in an attempt to warn anyone considering joining Scientology what they might be getting into and provide a more even view against the 250 five star comments posted by church members.

Amazon has since deleted the majority of these comments."

... Link (0 comments) ... Comment


BOOKS:

MARK Z. DANIELEWSKI ON THE WEB

The website for his second novel "Only Revolutions" is pretty groovy. Downloads of the songs on the MySpace for the book.

Also: Mark Z. Danielewski on MySpace

Links on Wikipedia

... Link (0 comments) ... Comment


BOOKS:

KEN SHAKIN - GRANDMA GETS LAID

It's the coolest book ever written plus the new book by my dear brother in arms Ken Shakin has a really nice cover, I think. But they call him "the most negative man in fiction" for a reason...

... Link (0 comments) ... Comment


BOOKS:

DOOMSDAY MEN

Telepolis rezensiert "Doomsday Men – The Real Dr. Strangelove and the Dream of the Superweapon" von Peter D. Smith: "Eine nukleare Weltvernichtungsmaschine, á la Kubricks 'Dr. Strangelove' würde in der heutigen Welt anmuten wie ein übler Scherz. Doch eine solche wurde 1984 von der Sowjetunion in Betrieb genommen – und könnte immer noch aktiv sein."

... Link (0 comments) ... Comment


BOOKS:

WHY PAINT CATS?

Photo Sharing and Video Hosting at Photobucket

Every time you think, you've seen it all, those crazy hairless monkeys come up with something new...!

The pictures were scanned from Why Paint Cats: The Ethics of Feline Aesthetics

More at Whypaintcats.com

Photo Sharing and Video Hosting at Photobucket

Photo Sharing and Video Hosting at Photobucket

Photo Sharing and Video Hosting at Photobucket

Photo Sharing and Video Hosting at Photobucket

Photo Sharing and Video Hosting at Photobucket

Photo Sharing and Video Hosting at Photobucket

Photo Sharing and Video Hosting at Photobucket

Photo Sharing and Video Hosting at Photobucket

Photo Sharing and Video Hosting at Photobucket

So, you guys wanna paint some cats now, eh? Read the Tips for Painting Whiskers then...

... Link (0 comments) ... Comment


BOOKS:

FARIN URLAUB - INDIEN UND BHUTAN

Fetter Fotoband vom Oberarzt himself: "Diesmal war Farin ein ganzes Jahr lang unterwegs, unter anderem in Indien und Bhutan. Fortbewegt hat er sich mit Geländewagen, Fahrrad, Elefant, Schiff, Flugzeug, Rikscha, Yak und zu Fuß; schlief in Zelt, Hütten, Palästen, Hotels, Tempeln, Ruinen und im Wüstensand; stieg auf Berge, tauchte zwischen Korallenriffe, meditierte in Tempeln und ließ sich von Sadhus und Lamas belehren; atmete göttliche Luft, aß geweihte Rosinen und trug sogar heilige Hosen, wie er in den tagebuchartigen Texten erklärt, die die Bilder ergänzen."

... Link (0 comments) ... Comment


BOOKS:

KEEP YOUR EYES OPEN - THE FUGAZI BOOK

... Link (0 comments) ... Comment


BOOKS:

SHELFARI - BOOKSHELF 2.0

Embed your books with Shelfari.

... Link (0 comments) ... Comment


BOOKS:

"SECRETS OF HITLER THE SOLDIER UNEARTHED"

Big discussion of my new book over at The Scotsman.

... Link (0 comments) ... Comment


BOOKS:

REZENSION: A. M FREY - DER PHANTASTISCHE REBELL

Lübecker Nachrichten: "Das Buch des Publizisten Stefan Ernsting (Berlin) lässt Persönlichkeit und Schicksal des vor 50 Jahren gestorbenen Frey (1881-1957) mit vielen bewegenden, auch zeithistorisch interessanten Einzelheiten lebendig werden."

... Link (0 comments) ... Comment


BOOKS:

REDISCOVERING ALEXANDER MORITZ FREY

"Eye-Witness Account of Hitler's WWI Years Found"

Spiegel Online International has a story about my new book...: "Hitler's years in the German army during World War I have long been a mystery due to the lack of eyewitness accounts. Now a memoir written by a forgotten German author of fantastic literature has been rediscovered -- and sheds new light on the Führer.

The words were written by Alexander Moritz Frey, a young medical assistant in the German trenches during World War I:

"One evening a pale, tall man tumbled down into the cellar after the first shells of the daily evening attack had begun to fall, fear and rage glowing in his eyes. At that time he looked tall, because he was so thin. A full moustache ... covered the ugly slit of his mouth."

"He sat there panting .... His yellow face grew red ... and he resembled a gobbling turkey as he began to rant about the English. ... I immediately had the same impression that many had of him later -- that he took the military maneuvers of the enemy personally, as if they wanted to take his precious life in particular."

Years later, they would. The man Frey had met was Private Adolf Hitler.

But Frey's writings on Hitler -- in the form of essays and fiction -- were eventually forgotten. Historians have spent the decades since the Nazi dictator took his life in his Berlin bunker at the very end of World War II trying to decipher the Hitler enigma -- but nobody really knew what Hitler the soldier was like.

Until now. German journalist Stefan Ernsting recently rediscovered the work that Frey, who served alongside Hitler in the 16th Bavarian Reserve Regiment, left behind. Ernsting's new biography of Hitler's fellow soldier, "The Fantastic Rebel Alexander Moritz Frey," republishes Frey's eyewitness accounts of the man who would change 20th century history. It is the first reliable, first-person account by someone who served alongside Hitler."

... Link (0 comments) ... Comment


BOOKS:

SCHLAMPIG

Die Berliner Zeitung rezensiert meine Biografie über "den phantastischen Rebellen" Alexander Moritz Frey und ist nicht unbedingt restlos begeistert. Muss es auch geben.

"Ungeachtet dessen aber wird man neugierig auf diesen verbrannten, verbannten und gründlich verdrängten - verdrängt, denn wir hatten keine Gelegenheit ihn zu vergessen - Autor, auch anhand der zitierten, nicht selten noch unveröffentlichten Passagen, dass man hofft, diese Biografie werde alsbald eine Alexander Moritz Frey-Renaissance einleiten."

... Link (0 comments) ... Comment


BOOKS:

A ROBOT READING "ULYSEES"

Twitter me this: Booktwo.org

... Link (0 comments) ... Comment


BOOKS:

NORMAN SPINRAD - DER STÄHLERNE TRAUM

"The Iron Dream" (Hitlers SF-novel!)

Gerade im Regal meine Kopie entdeckt. Kann im Netz leider kein Bild des Original-Covers mit Hitler in Ritterrüstung auf dem Motorrad finden. "Another Country" hat aber ein Exemplar zur Ansicht. Könnte ich bei Gelegenheit mal scannen....

Worum es geht:

Hitler hat ja auch mal einen Science Fiction-Roman geschrieben!.
Wikipedia: "Der Roman spielt in einer Alternativwelt, in der das Leben von Adolf Hitler anders verlief als in der eigentlichen Weltgeschichte.

Nach dem Ersten Weltkrieg im Jahre 1919 schloß sich Adolf Hitler einer radikalpolitischen Gruppe in München an, doch er war von der Entwicklung ziemlich enttäuscht. Er wanderte daraufhin in die Vereinigten Staaten aus und ließ sich in New York nieder. Er lernte Englisch und arbeitete als Comic-Zeichner, Illustrator und Übersetzer.

1930 wurden seine Illustrationen von einem Science-Fiction-Magazin angenommen, und er wurde dessen Mitarbeiter. Er lernte Hugo Gernsback kennen. 1935 schrieb Hitler Science-Fiction-Geschichten beim Magazin Storm, die ziemlich beliebt wurden. Bald darauf verarbeitete er seine arische Ideologie in seinem Roman Der Herr des Hakenkreuzes, den er noch vor seinem Tod im Jahre 1953 vollendete. Für sein Werk wurde er im Jahre 1955 mit dem Hugo Award ausgezeichnet.
(...)
Der Roman wurde 1981 in deutscher Sprache veröffentlicht, doch die erste Auflage wurde wegen „Verherrlichung nationalsozialistischen Gedankenguts“ von der Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Schriften indiziert. Der Wilhelm Heyne Verlag kämpfte um die Freigabe des Romans, bis fünf Jahre später das Bundesverwaltungsgericht die Indizierung aufhob.

Der Roman erschien 1987 im Heyne Verlag mit der ISBN 3-453-30684-8."

... Link (0 comments) ... Comment


BOOKS:

"ASPEKTE" (ZDF) ÜBER DIE BIOGRAPHIE VON A.M. FREY

Wünschelrutengänger, Blähungen und mehr - Stefan Ernstings Biographie über Alexander Moritz Frey

"Anhand des Lebensweges dieses Autors charakterisiert Ernsting die Gesellschaft der Weimarer Republik und deren Anfälligkeit für die Verführung durch die Nazis. Nach der Niederlage im ersten Weltkrieg hängen breite Schichten der Bevölkerung phantastischen Mythen an.
(...)
Eine aufschlussreiche Biographie, die nicht nur einen bedeutenden Schriftsteller ehrt, sondern auch über den Einfluss der Phantastik auf die Gesellschaft zur Zeit der Weimarer Republik Aufschluss gibt. Nicht zuletzt ist dies auch eine erhellendere Lektüre über Hitlers Weg zur Macht."

... Link (0 comments) ... Comment



ID - Stefan Ernsting - I have two books out, I work on cool movies and I've been blogging for 5449 days.

SUBSCRIBE TO BLOG | BOOKMARK BLOG

 

REGISTER OR LOGIN HERE!

dancing wookie
... Home
... Tags

New Stories & Comments
TOM censored
by tommyblank (10/1/10 10:08 AM)
herrlich grotesk!
by baumstumpf (6/10/10 12:35 PM)
New York im Schnelldurchlauf -
Grosser Apfel mit Stellen Aus aktuellem Anlass und weil zahlreiche...
by tommyblank (8/18/09 12:24 PM)
schade.
by don papp (7/26/09 7:55 PM)
Sorry, this blog has moved!
Wait for the orientation videos over at my Homepage or...
by tommyblank (7/26/09 3:24 PM)
READ ME FIRST! This blog
had many technical problems this year and it doesn't look...
by tommyblank (7/26/09 3:03 PM)
Bettie Page pic I'm Patrick
and I'm the one who modified this famous pic of...
by paudraic (7/19/09 8:37 PM)
Ach ja, die Bionade-Spiesser ;-)
Die Armen kriegen's im Moment aber Dicke...ohh, tut uns das...
by MikeyMike (1/29/09 1:23 PM)
THE NEW BLOG IS OPEN!
Over at popmoderne.wordpress.com! Tränen, Danksagungen, Kommentar zur Zukunft von Antville...
by -stern- (1/26/09 7:24 PM)
WATCH MORE COOL DOCUMENTARIES FOR
FREE Harry says: "Our friends at Cinetic Media are doing...
by -stern- (1/10/09 2:53 PM)

FILMS I WORKED ON


Chew the Fat (2008)

Photobucket
The Science of Horror (2008)


The Red Elvis (2007)

BÜCHER

DER PHANTASTISCHE REBELL ALEXANDER MORITZ FREY oder Hitler schießt dramatisch in die Luft
(Atrium Verlag, Februar 2007)

Info & Pressestimmen (PDF)

Vorabdruck bei Perlentaucher

A.M. Frey auf MySpace!

DER ROTE ELVIS oder Das kuriose Leben eines US-Rockstars in der DDR
(Aufbau Verlag/Gustav Kiepenheuer)

Der rote Elvis

Taschenbuch (7,95 € / 14,80 Sfr /3-7466-2261-1)

(Hardcover, 314 Seiten, 34 Abbildungen, 22,50 €)

Info & Pressestimmen (PDF)

English Info

Übersetzung:
David Wojnarowicz
Closes to the Knives

(Mox und Maritz Verlag)

"Von Stefan Ernsting hervorragend übersetzt." (Bayrischer Rundfunk))

Leseprobe

Blog Top Liste - by TopBlogs.de

RSS Feed

Last update: 1/4/11 9:56 AM

Made with Antville