FRONTPAGE| 3D| ART| BERLIN| BOOKS| COMICS| COMPUTING| DEUTSCHLAND| GAMES| HISTORY| MEDIA| MOVIES| MUSIC| MUTANTEN| PEOPLE| PLACES| POLITICS| POPCULTURE| PRODUCTS| SCIENCE| TV | WRITING

FILM:

HANS FISCHERKOESEN, ANIMATION IM DRITTEN REICH

... Link


FILM:

BORAT - NICE!

Ist natürlich geil geworden! Lange hat sich niemand mehr so ausführlich über die Amis lustig gemacht. Die Tage einen Beitrag zu "Borat" bei "Polylux " gesehen, den man den Machern um die Ohren hauen sollte. Nix verstanden, sechs.

Man fragt sich dann, ob die Leute aus den gleichen Gründen lachen wie man selbst.,,

Hinter Borat steckt ein Schauspieler und der hat in Cambridge mal eine Arbeit abgeliefert, die er jetzt mit der Maske des Idioten fortsetzt. Die Figur funktioniert so gut weil sie so durchschaubar ist und daraus gewinnt der Film seine Stärke. Wenn Borat per Anhalter von besoffenen College-Arschgeigen mitgenommen wird und diese demonstrativ ihr Nichtwissen ausbreiten, bekommt der Mann mit der Maske und dem doofen Schnurrbart die Pointen umsonst geliefert.

Gestern im ausverkauften Haus in OmU gesehen. Bemerkenswerte Zuschauer-Reaktionen an ungewöhnlichen Stellen. Davor schon Getuschel beim Trailer zum Hitler-Film mit Helge Schneider. Darf man das? Manches ist ziemlich dick aufgetragen, aber Satire darf natürlich alles. "Die Juden haben ja auch einen ganz anderen Humor", wird da beim Rausgehen hinter mir gesagt. "Die haben da ein ganz anderes Verständnis." Und noch irgendwas mit Woody Allen, genau! Jerry Seinfeld nicht vergessen. Genau, der berühmte jüdische Humor! Juden sind immer lustig und der schwarze Mann kann gut tanzen.
Alle Juden, die ich so kenne, sind humortechnisch relativ konventionell ausgestattet. Richtige Possenreißer sind das nicht. Und außer manchmal Bernie kenne ich keinen Schwarzen, der besonders gut tanzen könnte. Jedenfalls nicht so gut wie Borat. Trotzdem finden es die Deutschen gut, dass es jetzt ein paar Juden gibt, die Judenwitze machen. Da kann man dann so befreit lachen. Warum auch immer.

... Link


FILM:

MEIN FÜHRER - DIE WIRKLICH WAHRSTE WAHRHEIT ÜBER ADOLF HITLER (Trailer)

Das wird der Knüller! Helge Schneider als Hitler!

Teaser Trailer Nr. 2 ist hier zu sehen!

... Link


FILM:

DAS PARFUM

Schwülstig, viel zu lang und unbeholfen auf den internationalen Markt schielend. Das Problem an diesem Film ist, dass man ihn bereits am nächsten Tag vergessen hat.

... Link


FILM:

GROUND ZERO - WHAT WE SAW (Video)

Eindrucksvolles Privatvideo aus der Nachbarschaft des qualmenden World Trade Centers

... Link


FILM:

A SCANNER DARKLY (2006)

Ach, Richard Linklater, Sie machen es uns mal wieder schwer. Man kann ja verstehen, dass Sie Ihre eigene Handschrift auch visuell erkennbar machen wollen, aber sehen Ihre Filme deswegen jetzt alle wie Aha-Videos aus? Wussten Sie denn nicht, dass Zeichentrickfilme was für Kinder sind?
Und Sie sind doch von Haus aus Lieferant für Teenie-Klamotten, ach, nee, sperrigen Teenie-Dramen mit Ironie, aber trotzdem irgendwie amerikanisch rührselig. Mit "Before" bzw. "After Sunrise" ging das noch ganz gut. Beide Filme sind völlig schwachsinnig, aber mit der Freundin guckt man sowas trotzdem gern mal zwischendurch.
Ihre oft gepriesenen Frühwerke "Slacker" And "Dazed & Confused" habe ich dagegen gehasst. Wahrscheinlich wollten Sie den Lifestyle ihrer Protagonisten gar nicht verherrlichen, aber dann hockten Sie mit in dieser Grunge-Falle drin. Sie taten sich also für "SubUrbia" mit meinem Idol Eric Bogosian zusammen, aber der Film war scheiße und niemand wollte ihn sehen. Als alter Grunger wollten Sie sich danach nicht festlegen, aber leider wussten Sie auch nicht so richtig, was Sie überhaupt machen sollten. Es folgte so dies und das. "Die Bären sind los" als Kinofassung z.B.! Naja, jetzt also eine Phil K. Dick-Verfilmung im Stile von "Waking Life"mit diesem Typen, der in "Bill und Ted" den Bill gespielt hat. Naja, wenn man ihn am Computer übermalt fällt nicht auf, dass er eigentlich kein besonders guter Schauspieler ist.

"A Scanner Darkly" ist keine schlechte Story, aber womöglich nicht mehr zeitgemäß um daraus einen abendfüllenden Cartoon zu machen. Wie soll man einen solchen Film überhaupt noch ernst nehmen? Warum nimmt sich so ein Film überhaupt noch ernst? Dieser ganze Science Fiction-Plunder verblasst gegen die tatsächlichen Realitäten unserer Zeit. Als Mittel der allegorischen Kritik hat dieses Genre ausgedient. Vielleicht mal öfters "South Park" gucken...

Einen Plot wie "A Scanner Darkly" verwurstelt man in einer einzigen Episode eines "richtigen Cartoons" wie "Pinky & Brain" oder "Futurama". Die Zeiten sind schneller geworden und man macht sich gefälligst über diese vollgedröhnte "uh, wir sind alle so klein und hilflos und die Bösen kontrollieren uns überall"-Hippie-Paranoia lustig, ok? Und bitte nie, nie wieder diesen "oh, voll wie LSD"-Cartoon-Quatsch! Sowas machen nur Leute, die zuviele von den falschen Drogen genommen haben. Ey, Linklater, geh Dich ma' ordentlich besaufen und erspar uns bitte einen weiteren Film oder geh den Weg von Rob Reiner. Oder, hey, wie wär's, Du machst "Matrix 4" als dreistündigen Cartoon! Das wär doch was!

"A Scanner Darkly" ist noch so ein weinerlicher Film ohne Arsch in der Hose. Schlafbrille nicht vergessen. Der Soundtrack ist noch zusätzlich so herrlich einschläfernd, dass schnell im ganzen Kinosaal geschnarcht wird. Ihr solltet in Hollywood echt mal alle ein Jahr lang Betriebsferien machen.

... Link


FILM:

20 JAHRE CAPTAIN EO

Nennen Sie einen Film von Francis Ford Coppola nach einer Story von George Lucas mit Anjelica Huston in der weiblichen Hauptrolle! Der Film feierte seine Premiere am 12. September 1986 in Disney World und mit 30 Millionen Dollar war noch nie soviel Geld pro Minute in einen Film investiert worden.

Ursprünglich sollte Steven Spielberg "Captain Eo" inszenieren, aber dieser sprang aus unbekannten Gründen ab. Coppola übernahm daraufhin das Projekt, das man rund um seinen Star Michael Jackson aus dem Boden gestampft hatte. Viel zu tun dürfte er nicht gehabt haben, der Film besteht lediglich aus einer Reihe von Spezial Effekten, Tanzszenen und zwischendurch macht Captain Jacko Witze mit seiner Crew von Muppets. Der Film lief in den 3D-Karussells der diversen Disney-Themeparks bis man "Captain Eo" im April 1997 aus dem Programm nahm. Die Vorwürfe wegen Kindesmissbrauchs gegen Michael Jackson machten eine weitere Zusammenarbeit mit dem Familienkonzern Disney unmöglich.
Machen Sie sich selbst einen Eindruck von diesem Machwerk, für das sich alle Beteiligten gehörig schämen sollten.


Best quote: "We Are Here To Change The World!"
"Captain EO" - Download (MPEG, 175.6 MB)

... Link


FILM:

AMERICAN HARDCORE

"What set these kids apart from jocks and rednecks was a vague political consciousness and a vigilante like do-gooder streak. All in all, it was not a pretty sight." (from "American Hardcore - A tribal history" by Steven Blush)

Trailer and more about the movie based on the book

... Link


FILM:

SNAKES ON A PLANE (2006)

Jede Menge Schlangen, ein Flugzeug ohne Piloten und ohne Ende Gekreische: der Film wird den Erwartungen voll und ganz gerecht! Die Handlung ist lächerlich, die Effekte mittelmäßig und man ahnt schon irgendwie, dass es ein Happy End gibt. Aber daraus wurde auch nie ein großes Geheimnis gemacht. "Snakes on a Plane" dürfte genau deswegen fix zum Blockbuster des Jahres aufsteigen. Schade nur, dass man Ronnie Yu gefeuert hat. Weil, dann wäre der Film wahrscheinlich nicht ganz so albern geraten. Und weil es so schön war, hier nochmal der entscheidende Satz zum mitsprechen:

In diesem Zusammenhang weiterhin saukomisch: Samuel L. Jackson macht Unfug in der "Daily Show" (Youtube)

... Link


FILM:

UBUWEB

Relaunch des feinen Archives mit kostenlosen Filmen in Sachen Kunst und Avantgarde wie z. B. "Where Evil Dwells" von
Tommy Turner & David Wojnarowicz.

... Link


FILM:

WORLD TRADE CENTER (2006)

Lieber Oliver Stone, ich bin mir noch nicht sicher, was genau die gerechte Strafe für Ihren neuen "Film" wäre... Lebenslänglich Guantanamo Bay? Am Mäuseschwänzchen an die Decke nageln? Ungeschoren kommen Sie uns diesmal jedenfalls nicht davon. Wer schon nach Ihrem Castro-Film "Commandante" vermutete, dass Sie den Verstand verloren haben, wird sich jetzt doppelt bestätigt sehen. Man weiß überhaupt nicht, wo man hier anfangen soll...

Sagen wir mal so, Adolf Hitler hätte sich bestimmt einen ähnlichen Film über den Reichtagsbrand gewünscht, aber Leute wie Fritz Lang sind lieber ins Exil gegangen als für die Nazis zu arbeiten. Sie, lieber Herr Stone, hatten da weniger Skrupel und haben der faschistischen Regierung Ihres Landes ein Propagandafilmchen abgeliefert, dass einen vom Scheitel bis zur Sohle mit Grauen erfüllt. Sie sind einer der geistigen Brandstifter, die dafür sorgen, dass junge Menschen zur Army gehen weil sie glauben, dass Sie dann im Irak oder anderswo für eine "gute und gerechte Sache" kämpfen können. Es sind Leute wie Sie, die noch ordentlich Öl ins Feuer kippen ohne überhaupt zu wissen warum.

Die Antwort auf die Frage, warum man eine Tragödie solchen Ausmaßes in ein episches Heldendrama verwandeln möchte, sind sie bisher schuldig geblieben. Vermutlich können Sie einfach nicht anders und Sie sind damit ein perfekter Handlanger der Regierung Bush, ein Filmemacher, der einen Film über den 11. September dreht und dabei betont, er wolle nicht politisch sein und sich stattdessen an den Tränen der Witwen weidet.

Sind Sie wirklich so verblödet, das Sie glauben, "World Trade Center" sei nicht politisch? Wie soll man dieses Machwerk dann in die Reihe Ihrer restlichen Filme einsortieren? Und wissen Sie überhaupt was, Herr Stone, mit dem entsprechenden Budget hätte diesen Film wirklich jeder Filmstudent hinbekommen. Erschreckend ist ja nicht nur der Propaganda-Anteil sondern wie schlecht dieser Film insgesamt gemacht ist.

Aber haben Sie wirklich so wenig Rückgrat und so verdammt wenig mitbekommen, dass Sie "einfach nur so" einen dumpfen Film über zwei Menschen drehen wollten, die unter dem WTC verschüttet wurden? Ist Ihnen wirklich nichts anderes eingefallen? Und wieviel hat das Propaganda-Ministerium Ihnen eigentlich dafür gezahlt oder machen sie sowas einfach mal so fürs Vaterland und weil man in Zeiten des Krieges die Moral der Truppe mit unterhaltsamen Durchhaltefilmchen stärken muss? Wissen Sie wirklich nicht, dass junge Amerikaner jeden Tag ihr Leben lassen müssen weil verblödete Kokser wie sie und ihr Spießgeselle George W. Bush so kleine Mäuseschwänzchen haben? Ist Ihnen das alles zu kompliziert?

Lieber Oliver Stone, "World Trade Center" ist der abscheulichste Film seit "Triumph des Willens", aber Sie sind halt nicht Leni Riefenstahl. Sie sind nur ein dummer Kokser mit einer großen Fresse, der sich gerade in die Bedeutungslosigkeit verabschiedet hat.

... Link


FILM:

THE SENTINEL (2006)

Vergurkt!

... Link


FILM:

LEMMING (2006)

Hat mir der Film gefallen? Ja, eigentlich schon, so'n bischen chabrollig und so. Habe ich den Film verstanden? Äh, nee, aber muss man ja auch nicht immer.

... Link


FILM:

LADY IN THE WATER (2006)

Mr. M. Night Shyamalan, wir werden einfach niemals Freunde werden! Inzwischen geht es doch nur noch um den Abschaltfaktor und der ist bei Ihrem neuen Gruselfilm nach ungefähr zehn Minuten mehr als erreicht.
Wer soll sich diesen Mist noch im Kino ansehen, wo die Raubkopien so leicht zu kriegen sind, dass die Vorab-Negativ-Promo quasi vorprogrammiert ist? Und suchen Sie sich für Ihre Handschrift gefälligst mal ein ordentliches Drehbuch! So kann das echt nicht weiter gehen mit Ihnen!

... Link


FILM:

CLERKS 2

Ich hatte immer ein Herz für den Comicautoren und Filmemacher Kevin Smith, aber das Sequel zu seinem ersten Film ist so überflüssig wie der ganze post-pubertäre Scheiß seiner selbst überhaupt. Noch ein Anpasser, der letztendlich nur belanglose Witzfilmchen und "Green Arrow"-Comics raushaut. Braucht kein Mensch!

... Link


FILM:

FLUCH DER KARIBIK 2

Langweilige Fortsetzung des überraschend witzigen Piratenfilms, der uns vor ein paar Jahren erfreute. Ein Musterbeispiel für den Zustand des Patienten Hollywood. Glänzte das Original durch spritzige Dialoge, gezielt plazierte Gags und eine ausgezeichnete Besetzung bis in die kleinste Nebenrolle, geht die Fortsetzung schon nach wenigen Minuten mit Mann und Maus unter. Eine "gut gemachte" Riesenkrake, Gags, die besser zu "Tom & Jerry" gepasst hätten und ansonsten Wiederholung, Wiederholung, Wiederholung. Noch mehr Zombiepiraten, noch eine Schatzkiste, noch eine aufwendige Fechtszene etc.

Konnte man nicht einfach nur die Fortsetzung eines prima Abenteuerfilms drehen? Und das alles weil die Amöbenhirne bei Disney gleich ein Dutzend Fortsetzungen bestellt hatten um für die nächsten Jahre eine neue Marke zu etablieren. Deshalb wurde der Film von A bis Z als Mittelteil im Stile von "Das Imperium schlägt zurück" konzipiert und ich möchte lieber nicht wissen, wie oft das restlos bekloppte Ende umgeschrieben wurde. Aus dem sympathisch erfolglosen Piraten Jack Sparrow wird plötzlich ohne erkennbare Motivation ein amerikanischer Held, der sich ganz allein dem Riesenkraken stellt. Kollektives Gähnen im Publikum.

Und dann soll man noch Jahre auf Teil 3 bis 5 warten um zu erfahren, ob Han Solo, äh, Jack Sparrow überlebt hat. Ich glaube nicht. "Fluch der Karibik 3" wird bis dahin so sehnsüchtig erwartet werden wie ein weiterer "Freitag der 13te". Mann, Mann, was für eine Scheiße!

... Link


FILM:

THE RED ELVIS - DOCUMENTARY ABOUT DEAN REED (2007)

We finally proudly present: The poster and the first international trailer starring Isabel Allende, Armin Müller-Stahl, Wiebke Reed and a dancing Arafat. Soundtrack by Dekadenz 2000 (check out their MP3s!)

... Link


FILM:

HOTEL (2006)

Gruselfilm aus Österreich, wunderbar gefilmt, besetzt und ausgestattet, aber im Abschluß eher lächerlich. Bittere Melange aus "Blair Witch Project" und "Shining", die nicht hält, was sie verspricht. Von der Frau Regisseurin werden wir trotzdem sicher wieder hören, vielleicht im Zusammenhang mit einem weiteren Horror-Remake aus Hollywood! Soll da ja bald auch ein "Nightmare"-Prequel geben...

... Link


FILM:

FRAGEN ÜBER FRAGEN...

"1 Search request: ab wieviel uhr kann ich hier in deutschland den trailer von texas chainsaw the beginning sehen?"

Überhaupt nicht. Da musste schon längst im Bett sein, fürchte ich...

... Link


FILM:

THE WICKER MAN (2006)

... Link


FILM:

RAUBKOPIERER SIND GANZ SCHLIMME VERBRECHER

Armselige Aktion, die wahrscheinlich witzig sein soll! Erstellen Sie Fahndungsplakate mit dem Foto unbeliebter Kollegen und heften Sie das Ergebnis ans schwarze Brett.

Und bei deren Werbung muss ich im Kino regelmäßig kotzen.

... Link


FILM:

URBAN GUERILLAS

Der Trailer zu diesem schönen Film über Kreuzberger Graffiti-Crews von Neco Celik, den ick immer noch nicht gesehen habe.

... Link


FILM:

NAPOLEON DYNAMITE (2004)

Endlich auch in den einheimischen Kinos zu sehen. Ganz groß! Früher hätte man Kultfilm gesagt, aber das hätte heute gleich sowas werbermäßig klebriges....

... Link


FILM:

SINGENDER COWBOY MIT ROTER ÜBERZEUGUNG

"Filmecho", die Fachzeitschrift der Filmwirtschaft, berichtet in ihrer neuen Ausgabe ausführlich über den Film "Der rote Elvis".

... Link


FILM:

HUI BUH

Der Trailer ist da. Bully Herbig, Hans Clarin, Heike Makatsch u. a. mit einer germanischen Version der Plot-Elemente von "Fluch der Karibik". Also, dieser 3D-Bully, nee, was soll das...? War Hui Buh nicht ein Skelett mit einem Hut, einem Bettlaken und einer rostigen Rasselkette? War der Produktion sowas für die Kinder zu gruselig, oder was?

... Link


FILM:

UNITED 93 (2007)

The first 9/11-movie is nothing but ugly propaganda! People were laughing really hard at the illegal european premiere in Berlin this weekend. This american obsession with "heroes" is just funny by now. Producer and director should go straight to hell for this one nonetheless. Please avoid this piece of shit by any means necessary.

Die Europa-Premiere fand hinter vorgehaltener Hand im illegalen Club unserer Wahl statt, immerhin kommt der erste 9/11-Film auch erst Donnerstag in die amerikanischen Kinos, aber mehr gibt es nicht zu vermelden.

Bitte bezahlen sie für diesen hirnlosen Durchfallfilm aus dem Hause Fox-News vor allem kein Geld. Amerika von seiner hässlichsten Seite. Es ist längst alles noch viel schlimmer... Das gilt es erstmal zu verdauen...

Trailer, Klingeltöne und so...

Tag:

... Link


FILM:

JERICHOS ECHO - PUNKROCK IN ISRAEL

"Der Dokumentar-Film "Jerichos Echo - Punkrock in the holy land" (watch the trailer!) und das Fanzine "Katzilla" werden gemeinsam am 04.04. ins Eiszeit-Kino, Berlin kommen und über die Punk-Szene in Israel berichten. Liz Nord, Regisseurin des Films und Johannes Dechant, Katzilla-Autor werden vom Entstehen ihrer Projekte erzählen, von ihre Erfahrungen in Israel berichten und natürlich den Film zeigen.

Jerichos Echo ist ein Film, der einen Überblick über verschiedene israelische Punkbands gibt, die Menschen hinter den Bands vorstellt und die Besonderheiten der israelischen Szene herausarbeitet. Mehr Informationen zum Film gibt es unter www.jerichosecho.com
Das Fanzine Katzilla #2 beinhaltet Interviews mit Szene-Aktivisten aus Israel zu den Themen Labels, Fanzines und Konzerte in Israel. Darüber hinaus gibt es Konzertberichte, Bilder und mehr Artikel zur israelischen Szene."

(Waste of Mind)

... Link


FILM:

PARADISE NOW (2005)

Dumm und überflüssig! Erstmals bin ich bei irgendwas mit Maxim Biller einer Meinung!

... Link


FILM:

KNALLHART (2006)

Ganz großes Kino! Keine Sozial-Romantik oder was man sonst so erwartet. Herr Buck kommt auf den Punk und hat bis in die kleinste Nebenrolle hervorragend besetzt. Tatsächlich ein ganz hervorragender Film, der nicht weiter kommentiert werden muss. So leben wir halt bei uns im Kiez...!
Volle Punktzahl!

... Link


FILM:

Freiwillige Selbstkontrolle der Filmwirtschaft verfügt: "Freigabe erst ab 18 Jahre"

... Link



ID - Stefan Ernsting - I have two books out, I work on cool movies and I've been blogging for 6543 days.

SUBSCRIBE TO BLOG | BOOKMARK BLOG

 

REGISTER OR LOGIN HERE!

dancing wookie
... Home
... Tags

New Stories & Comments
TOM censored
by tommyblank (10/1/10 10:08 AM)
New York im Schnelldurchlauf -
Grosser Apfel mit Stellen Aus aktuellem Anlass und weil zahlreiche...
by tommyblank (8/18/09 12:24 PM)
Sorry, this blog has moved!
Wait for the orientation videos over at my Homepage or...
by tommyblank (7/26/09 3:24 PM)
READ ME FIRST! This blog
had many technical problems this year and it doesn't look...
by tommyblank (7/26/09 3:03 PM)
THE NEW BLOG IS OPEN!
Over at popmoderne.wordpress.com! Tränen, Danksagungen, Kommentar zur Zukunft von Antville...
by -stern- (1/26/09 7:24 PM)
WATCH MORE COOL DOCUMENTARIES FOR
FREE Harry says: "Our friends at Cinetic Media are doing...
by -stern- (1/10/09 2:53 PM)

FILMS I WORKED ON


Chew the Fat (2008)

Photobucket
The Science of Horror (2008)


The Red Elvis (2007)

BÜCHER

DER PHANTASTISCHE REBELL ALEXANDER MORITZ FREY oder Hitler schießt dramatisch in die Luft
(Atrium Verlag, Februar 2007)

Info & Pressestimmen (PDF)

Vorabdruck bei Perlentaucher

A.M. Frey auf MySpace!

DER ROTE ELVIS oder Das kuriose Leben eines US-Rockstars in der DDR
(Aufbau Verlag/Gustav Kiepenheuer)

Der rote Elvis

Taschenbuch (7,95 € / 14,80 Sfr /3-7466-2261-1)

(Hardcover, 314 Seiten, 34 Abbildungen, 22,50 €)

Info & Pressestimmen (PDF)

English Info

Übersetzung:
David Wojnarowicz
Closes to the Knives

(Mox und Maritz Verlag)

"Von Stefan Ernsting hervorragend übersetzt." (Bayrischer Rundfunk))

Leseprobe

Blog Top Liste - by TopBlogs.de

RSS Feed

Last update: 1/4/11 9:56 AM

Made with Antville