FRONTPAGE| 3D| ART| BERLIN| BOOKS| COMICS| COMPUTING| DEUTSCHLAND| GAMES| HISTORY| MEDIA| MOVIES| MUSIC| MUTANTEN| PEOPLE| PLACES| POLITICS| POPCULTURE| PRODUCTS| SCIENCE| TV | WRITING

Thursday, 17. November 2005

DAS GUTE BUCH:

"Im Schatten des amerikanischen Traumes" von David Wojnarowicz

Es sind seltsame und gefährliche Zeiten. Einige von uns wurden mit dem Fadenkreuz eines Gewehrs auf dem Rücken oder am Hinterkopf geboren. Manchmal ging es darum, was man für Gedanken hatte, manchmal um Aktivitäten und meistens geht es nur um die Hautfarbe. Ich verdiene nicht genug um die Mietkaution für 72 Jahre meines Lebens vorab zu bezahlen. Wenn ich meine grauen Zellen bestimmten Männer und Frauen in diesem Land für eine totale Generalüberholung und ein komplettes Redesign spende, hätte ich so was wie Frieden in meinem Leben. Aber wenn man mir tief in die Augen schaut, sieht man eine Reihe von so Aktivitäten, die bloß irgendwelche Sachen waren, die mir in den Jahren meiner Kindheit und Jugend widerfahren sind. Manche waren genetischer Natur, bei anderen ging es um Konditionierung und Resonanz, aber insgesamt traute ich mir selbst auf eine Art und Weise wie es sonst niemand kann. Wenn die Bullen in dem Moment aufgetaucht wären, den ich beschrieben habe, glaube ich durch und durch, dass sie dazu kein Recht haben und ihre Gesetze mir nicht entsprechen. Es ist in diesem Land einfach, bösartig und mordlüsternd zu sein, wenn man die Unterstützung der weißen Männer und Frauen an der Macht hat. Diese Leute abstrahieren das menschliche Leben und behandeln Minderheiten nicht besser als Tontauben in Schussweite. Sie werfen eine verfälschte moralische Nebelmaschine an, nageln sie an die Wand eines Nachrichtensprechers und rollen sie aus wie eine Leinwand. Diese gefaketen moralischen Hintergründe hat man sich mit Absicht ausgedacht und sie werden zur Schau gestellt wie Artifakte menschlichen Feingefühls, die von einem gütigen Gott über Millionen von Jahren gebaut wurden.
Aber der gleiche Mann, der den Tod von Journalisten anordnet, die an der Küste von Costa Rica einer Story auf der Spur sind, die vom Kokain-import durch unsere Regierung und der Verwendung der Drogengelder zur Finanzierung der Contras handelt, ist der selbe Mann, der in einem Studio steht, auf einem Flugfeld, im Garten des weißen Hauses oder auf dem Podium einer Tagung in diesem verlogenen moralischen Code über die menschenfreundlichen und glorreichen Designs redet, die er für Amerikas soziale Struktur geplant hat, wenn er denn zum Präsident gewählt werden sollte. Und der gleiche Mann, der vor dir am Altar der Kirche steht, mit sieben Fernsehkameras auf sein Gesicht gerichtet, und über die Heiligkeit des Fötus redet, ist der gleiche Mann, der in Mittelamerika die Hände von Diktatoren küsst-Diktatoren, die sowohl für die Plünderung eines Landes verantwortlich sind, das sich in Armut auflöst, als auch für die Ermordung hunderttausender von Menschen, die seinem Empfinden nach, mit seiner Machtstruktur nicht einverstanden waren. Die Reichen haben austauschbare Köpfe und ihre Interpretationen von Gesetz und Religion sind genauso vorproduziert, falsch, austauschbar und zum Wegwerfen wie die moralische Nebelmaschine.

Aus "Close to the Knives" (1991) von David Wojnarowicz (1954 - 1992). Übersetzung von yours truly. 2006 in Buchform bei Mox und Maritz aus Bremen.

Painter, Photographer, writer and activist, Wojanarowicz's life and work has been commemorated with a large scale retrospective at the New Musuem of Contemporary Art in NYC.

"Wojnarowicz’s work emerged directly from his life. He knew little art history, had no training past high school, and made a point of not trolling the galleries to see what everyone else was doing. Exposed to unusual hardship as a boy, as a sexually active teen, and as a street person, he didn’t see his experience reflected in the culture. Art was his antidote. Art was his way of witnessing."

-- C. Carr

At Wikipedia

Bei kunstaspekte.de

Guide to the David Wojnarowicz Papers


ID - Stefan Ernsting - I have two books out, I work on cool movies and I've been blogging for 5599 days.

SUBSCRIBE TO BLOG | BOOKMARK BLOG

 

REGISTER OR LOGIN HERE!

dancing wookie
... Home
... Tags

New Stories & Comments
TOM censored
by tommyblank (10/1/10 10:08 AM)
New York im Schnelldurchlauf -
Grosser Apfel mit Stellen Aus aktuellem Anlass und weil zahlreiche...
by tommyblank (8/18/09 12:24 PM)
Sorry, this blog has moved!
Wait for the orientation videos over at my Homepage or...
by tommyblank (7/26/09 3:24 PM)
READ ME FIRST! This blog
had many technical problems this year and it doesn't look...
by tommyblank (7/26/09 3:03 PM)
THE NEW BLOG IS OPEN!
Over at popmoderne.wordpress.com! Tränen, Danksagungen, Kommentar zur Zukunft von Antville...
by -stern- (1/26/09 7:24 PM)
WATCH MORE COOL DOCUMENTARIES FOR
FREE Harry says: "Our friends at Cinetic Media are doing...
by -stern- (1/10/09 2:53 PM)

FILMS I WORKED ON


Chew the Fat (2008)

Photobucket
The Science of Horror (2008)


The Red Elvis (2007)

BÜCHER

DER PHANTASTISCHE REBELL ALEXANDER MORITZ FREY oder Hitler schießt dramatisch in die Luft
(Atrium Verlag, Februar 2007)

Info & Pressestimmen (PDF)

Vorabdruck bei Perlentaucher

A.M. Frey auf MySpace!

DER ROTE ELVIS oder Das kuriose Leben eines US-Rockstars in der DDR
(Aufbau Verlag/Gustav Kiepenheuer)

Der rote Elvis

Taschenbuch (7,95 € / 14,80 Sfr /3-7466-2261-1)

(Hardcover, 314 Seiten, 34 Abbildungen, 22,50 €)

Info & Pressestimmen (PDF)

English Info

Übersetzung:
David Wojnarowicz
Closes to the Knives

(Mox und Maritz Verlag)

"Von Stefan Ernsting hervorragend übersetzt." (Bayrischer Rundfunk))

Leseprobe

Blog Top Liste - by TopBlogs.de

RSS Feed

Last update: 1/4/11 9:56 AM

Made with Antville